Links überspringen

Förderungen “Raus aus Öl” und “Sanierungsoffensive” 2021/22

Erfreulicherweise sind die Förderprogramme “Raus aus Öl” und “Sanierungsscheck” wieder verfügbar.
Insgesamt stehen über beide Förderprogramme € 650 Mio. bis Ende 2022 zur Verfügung.

1) Für PRIVATE

a) “Raus aus Öl” – Bundesförderung für Ein-/Zweifamilien-
und Reihenhäuser (bis zu €5.000,–)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Schritt 1: Onlineregistrierung bis 31.12.2022 >>hier<<
    Diese Registrierung stellt nur eine Reservierung der Budgetmittel dar und ist noch kein Förderantrag!
  • Schritt 2: Max. 6 Monate nach Registrierung ist der Förderantrag einzureichen bzw. muss
    die Heizungsumstellung erfolgt sein.
  • Eine Energieberatung vorab ist verpflichtend (Energieberatung NÖ) od. alternativ ein Energieausweis

b) “Raus aus Öl” – NÖ Landesförderung für Ein-/Zweifamilien- und Reihenhäuser (bis zu €3.000,–)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Online – Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
    Zum Zeitpunkt des Förderantrages (Download-Antrag) muss die neue Heizungsanlage bereits installiert und in Betrieb benommen sein.

c) “Raus aus Öl” – Bundesförderung für mehrgeschoßigen Wohnbau (bis zu €10.000,–)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Online – Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Die Lieferung von Materialien und die Umsetzung der geförderten Maßnahmen müssen zwischen dem 01.01.2020 und dem 30.09.2023 (bei Antrag 2021) bzw. bis 30.09.2024 (bei Antrag 2022) erfolgen.
  • Eine Energieberatung vorab ist verpflichtend (Energieberatung NÖ) od. alternativ ein Energieausweis

d) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung für Ein-/Zweifamilien- und Reihenhäuser (bis zu €6.000,–)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Die Lieferung von Materialien und die Umsetzung der geförderten Maßnahmen müssen zwischen dem 01.01.2020 und dem 30.09.2023 (bei Antrag 2021) bzw. bis 30.09.2024 (bei Antrag 2022) erfolgen.
  • Für die Antragsstellung ist ein Energieausweis nötig bzw. bei Einzelbauteilsanierung ist eine Energieberatung ausreichend.

e) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung für für mehrgeschoßigen Wohnbau (bis zu €75,–/m² Wohnnutzfläche)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Die Antragstellung muss vor der ersten rechtsverbindlichen Bestellung von Leistungen (ausgenommen Planungsleistungen)/Lieferung/Baubeginn erfolgen.
  • Die Lieferung von Materialien und die Umsetzung der geförderten Maßnahmen müssen zwischen dem 01.01.2020 und dem 30.09.2023 (bei Antrag 2021) bzw. bis 30.09.2024 (bei Antrag 2022) erfolgen.
  • Für die Antragsstellung ist ein Energieausweis nötig.

2) Für BETRIEBE, VEREINE, KONFESSIONELLE EINRICHTUNGEN

a) “Raus aus Öl” – Bundesförderung; < 100 kW thermische Leistung (bis zu €8.000,–)

  • Detaillierte Informationen dazu >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Der Förderantrag ist nach Umsetzung bzw. bis spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung einzureichen.

b) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung – Thermische Sanierung – Einzelmaßnahmen 

  • Detaillierte Informationen zur Variante “Einzelmaßnahmen” >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Die Förderhöhe ist davon abhängig, welche Bauteile (Fenster, oberste Gesch0ßdecke,…) saniert werden.
  • Der Förderantrag ist nach Umsetzung bzw. bis spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung einzureichen.

c) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung – Umfassende thermische Sanierung

  • Detaillierte Informationen zur Variante “umfassende Sanierung” >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Die Förderhöhe ist abhängig von der Sanierungsqualität.
  • Für die Antragsstellung ist ein Energieausweis (gilt nicht für Produktions-, Lagerhallen) nötig.
  • Die Antragstellung muss vor der ersten rechtsverbindlichen Bestellung von Leistungen (ausgenommen Planungsleistungen)/Lieferung/Baubeginn erfolgen.

3) Für GEMEINDEN

a) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung – Thermische Sanierung – Einzelmaßnahmen

  • Detaillierte Informationen zur Variante “Einzelmaßnahmen” >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Es muss eine mind. 12%ige Beteiligung des Bundeslandes bzw. oder eine “KIP 2020-Finanzierung” gegeben sein.
  • Die Förderhöhe ist davon abhängig, welche Bauteile (Fenster, oberste Gesch0ßdecke,…) saniert werden.
  • Der Förderantrag ist nach Umsetzung bzw. bis spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung einzureichen.

b) Sanierungsoffensive 2021/22 – Bundesförderung – Umfassende thermische Sanierung

  • Detaillierte Informationen zur Variante “umfassende Sanierung” >>hier<<
  • Online- Fördereinreichung bis 31.12.2022 >>hier<<
  • Es muss eine mind. 12%ige Beteiligung des Bundeslandes bzw. oder eine “KIP 2020-Finanzierung” gegeben sein.
  • Die Förderhöhe ist abhängig von der Sanierungsqualität.
  • Für die Antragsstellung ist ein Energieausweis (gilt nicht für Produktions-, Lagerhallen) nötig.
  • Die Antragstellung muss vor der ersten rechtsverbindlichen Bestellung von Leistungen (ausgenommen Planungsleistungen)/Lieferung/Baubeginn erfolgen.

Eine Kombination von Bundes- und Landesförderungen ist in der Regel möglich, sollte im Einzelfall aber immer vorab abgeklärt werden! 

Unsere Energieberater – Julia Jüly, Ralf Roggenbauer bzw. KEM-Manager Norbert Koller stehen für Auskünfte gerne zur Verfügung.
Unsere Kontaktdaten finden Sie >>hier<<

Einen Kommentar hinterlassen