Links überspringen

„….Zukunft passiert nicht, Zukunft wird gemacht“

Es ist immer wieder spannend Video’s zu drehen, ganz besonders, wenn diese im Zuge der aktuellen Erste Bank Kampagne #glaubanmorgen auf sehr hohem qualitativen Niveau erstellt werden. Aus drei Drehtagen „Making of…“ werden final kompakte Minuten-Beiträge mit sehr coolen Bildern für TV, Social Media, Printmedien und Co – wir finden, der Aufwand hat sich eindeutig gelohnt 😊.

Daraus sind der Werbespot der Erste Bank,  das Unternehmensporträt,  und das Unternehmensinterview entstanden. Die Formate geben einen kleinen Einblick in die Entstehungsgeschichte, wofür wir „innerlich brennen“ und warum es als Gemeinde, Unternehmen oder Region Sinn macht, sich kontinuierlich auf regionale Eigenversorgung auf Basis Erneuerbarer Energie einzustellen.

Ebenso wurden Beiträge zum Unternehmensportrait des Energiepark Bruck/Leitha auf Twitter, LinkedIn , und auf der Newsroom-Seite der Erste Bank und Sparkasse, sowie das Werbeplakat auf dem Bigboard am Wiedner Gürtel in Wien im Zuge der Kampagne veröffentlicht.

 

Ganz besonders möchten wir uns bei all jenen bedanken, die im Spot nicht zu sehen sind, jedoch ganz wesentlich dazu beigetragen haben!

 

Die Kolleg*innen des Erste-Bank-Teams, also die Damen und Herren für die Kameraaufnahmen, Ton, Beleuchtung, Make-up, Spezialeffekte, Autofahrer, Versorgungsteam und und und. Leider sind uns nicht alle namentlich bekannt, aber stellvertretend für das Team sagen wir namentlich danke an: Sebastian Arlamovsky, Christian Holmer, Karoline Hranik, Lukas Lerperger, Istvan Pajor, Georg Vogler und Isis Zrost. Und unsere Energiepark-Mitarbeiter*innen, welche die Koordination und Vor-Ort-Umsetzung (inkl. supersicherem Auf- und Abstieg auf die Windkraftanlage 😊) professionell gemeistert haben und dank u.a. Baggerfahrt auf der Biogas auch für weitere coole Bilder gesorgt haben. Namentlich ein großes Dankeschön an: Roman Bresich, Christian Daneschits, Nathalie Horvath, Robert Karacsony, Norbert Koller, Michael Peter und Claudia Winter.

 

Wir wünschen viel Freude beim Durchklicken der Bilder zum Making of bzw. Spot und hoffen, weitere Unternehmer*innen zu einer Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten animieren zu können. Denn „….Zukunft passiert nicht, Zukunft wird gemacht“.

Einen Kommentar hinterlassen