Links überspringen

E-Mobilität boomt: Göttlesbrunn-Arbesthal ist Bezirksmeister

E-Mobilität boomt:
Göttlesbrunn-Arbesthal ist Bezirksmeister

E-Autos werden bei den Neuzulassungen immer beliebter: 2021 wurden niederösterreichweit über 8.450 E-Autos neu zugelassen, das sind doppelt so viele wie im Vorjahr. Auf Gemeindeebene gibt es erhebliche Unterschiede. Die KEM Energie³-Gemeinde Göttlesbrunn-Arbesthal feiert dieser Tage, dass hier besonders viele E-Pkw zugelassen wurden. Konkret über 30 %, wodurch bereits jedes dritte neu gekaufte Auto ein E-Auto ist. Dafür wurde die Gemeinde am 25. August 2022 vom Land Niederösterreich als Bezirksmeister von Bruck/Leitha ausgezeichnet.

Bürgermeister Ing. Franz Glock freut sich besonders, da dies kein Zufall ist. Vielmehr macht es die Vielzahl an Photovoltaik (PV)-Anlagen auf den Hausdächern für Betriebe und Privatpersonen besonders attraktiv mit Sonnenstrom zu fahren. In den vergangenen Jahren wurden bereits über 100 PV-Anlagen in Göttlesbrunn und Arbesthal errichtet. Die Förderungen für E-Fahrzeuge auf Landes- und Bundesebene sowie steuerliche Erleichterungen waren hervorragend und sind somit in Göttlesbrunn-Arbesthal auf fruchtbaren Boden gefallen. Es ist zu erwarten, dass der E-Auto-Anteil an den Neuzulassungen auch in den kommenden Jahren weiter stark steigt. Für Beratungen zu E-Auto-Förderungen oder PV-Förderungen steht die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Energie³, konkret DI Irene Schrenk, jederzeit gerne zur Verfügung.

Einen Kommentar hinterlassen